Digitalisierung und Künstliche Intelligenz KI

Bei Kühlleistungsmessungen stehen die Messergebnisse oftmals erst nach  Wochen zur Verfügung wenn der Versuch längst abgerüstet ist und Fragen nicht mehr klärbar sind.

TheSys entwickelt versuchsbegleitende Simulationsmodelle zur Echtzeit-Begleitung der Messungen. Hierdurch werden die Versuchskosten und Entwicklungszeiten bei OEM und Tier 1 signifikant reduziert, gleichzeitig verbessert sich die Prognosequalität.

Bei zukünftig autonom-fahrenden Fahrzeugen eröffnet die Kenntnis von Fahrtroute, Verkehrssituation und Wetterbedingungen die Möglichkeit einer alternativen Routenplanung und prädiktiven Regelung des Fahrzeug-Thermomanagements. Dies erlaubt eine signifikante Steigerung der elektrischen Reichweite.

Vor Fahrtbeginn ermitteln wir die optimale Fahrroute und setzen ein Startsetting für die Kühlungsregelung. Während der Fahrt erfolgt eine kontinuierliche Adaption der Routenführung mit Fein-Justierung der prädiktiven Regelung an die geänderten Fahrtbedingungen. Basis hierfür ist der Zugriff auf Car2x-Daten.

Kühlsysteme für Elektrofahrzeuge erhöhen Reichweite und Fahrkomfort

In batterie-elektrisch angetriebenen Fahrzeugen (BEV) müssen insbesondere die Batterie, die Leistungselektronik und der Antriebsmotor gekühlt werden. Eine besondere Herausforderung ist die Temperierung der Batteriezellen auf einem Temperaturniveau unter 40°C, was die Integration in einen Niedertemperaturkreislauf oder einen Chiller-Kreislauf erforderlich macht. Im Sommerbetrieb werden die Batteriezellen über die Klimaanlage aktiv gekühlt. Im Winter ist eine aktive Beheizung realisierbar um eine dauerhafte Schädigung der Zellen zu vermeiden. Wichtig ist hierbei, dass alle Batteriezellen die gleichen thermischen Randbedingungen erfahren, da die heißeste Zelle infolge einer schnelleren Alterung die Abregelung des Batteriemoduls bzw. der gesamten Batterie verursacht.
TheSys hat Batteriekühlplatten und Batteriekühler entwickelt mit einer maximalen Temperaturspreizung von 1K für alle kontaktierten Zellen. Durch die Einbindung in das Fahrzeugkühlsystem mit Nieder- und Hochtemperatur-Kreisläufen in Kombination mit einer intelligenten Betriebsregelung können die Komponenten im thermischen Komfortbereich betrieben werden. Dies erhöht die elektrische Reichweite des Fahrzeuges.

Unsere Kompetenzen im Detail:

Thermodynamische Simulationsmethoden

Benchmarking, Konstruktion, Prototypen und Validierung

Wärmeübertrager aus additiver Fertigung im 3d-Druck

Know-How Kühler und Kühlsysteme

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz KI

Entwicklung und Prüfung von Kühlmitteln, Materialien und Oberflächen

Was können wir für Sie tun?

Kontakt

Sie interessieren sich für unsere Angebote?
Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.
Rufen Sie uns unter 07121-6962750 an oder senden uns Ihre Anfrage als Nachricht.